Sie sind hier: Startseite » News » Glossar » Triglyceride

Triglyceride


Begriffserklärung Triglyceride
Triglyceride machen einen Großteil der in der Nahrung vorkommenden Fette aus. Sie bestehen chemisch betrachtet aus drei Fettsäureketten und einem Molekül Glycerin, daher der Name. Im Darm und in der Leber kann der Körper aus Nahrungsbestandteilen auch selber Trigyceride herstellen um sie dann als Energiereserve im Fettgewebe speichern. Medizinisch bedeutend ist die Menge der Triglyceride im Blut. Bei Diabetikern sind die Triglycerid-Werte oft erhöht. Da hohe Blutfettwerte das Arteriosklerose- und damit auch das Infarkt-Risiko erhöhen, sollten Diabetiker auf ihre Triglycerid-Werte achten.